Menu
Fakten, Studien, Trainings

Stärken von Print

Die Faszination des Gedruckten ist ungebrochen. Je digitaler der Alltag wird, desto stärker wächst das Bedürfnis nach dem Authentischen, dem Analogen. Das verkörpert Print!

Print verfängt mit seiner Haptik, seiner Gestaltung und seiner Reputation perfekt. Trotzdem braucht es immer wieder guter Argumente, stichhaltiger Fakten und unangreifbarer Studien, um die Bedeutung, die Wirksamkeit und die Faszination von Print zu belegen. Wir haben Beispiele, Argumente und Studien für Sie und Ihre Vertriebsarbeit gesammelt und aufbereitet.

Ein guter Vertrieb wird gerade in der Druckindustrie zur Schlüsselkompetenz für die Sicherung von Marge und Wachstum. Im harten Wettbewerb kommt vor allem dem Vertrieb angesichts weitestgehend austauschbarer Technologien eine entscheidende Bedeutung zu. Wir helfen Ihnen und Ihren Vertriebsteams, neue Kunden für Ihr Unternehmen zu akquirieren und mit bestehenden Kunden erfolgreiche Gespräche und Abschlüsse zu tätigen. Mit Veranstaltungen, Vertriebstrainings und gezielten Firmenschulungen helfen wir Ihren Vertriebsmannschaften besser zu werden und im harten Wettbewerb zu bestehen.


Print macht mehr draus

Faktensammlung für Ihre Kundenkommunikation: Für alle Druck- und Medienunternehmen, die Ihren Kunden und Mitarbeitern gute und überzeugende Argumente dafür bieten möchten, warum das Gedruckte trotz Smartphone und Tablet nach wie vor eine großes und unverzichtbares Medium ist, bieten die Druck- und Medienverbände eine aktuelle wie griffige, Faktensammlung. Mit Argumenten, die überzeugen, mit überraschenden Fakten und auch mit Fakten zum Schmunzeln.

Entgegen aller Untergangsszenarien sorgt Print auch weiterhin für Umsatz, Marktanteile, Einschaltquoten, Käufer, Wähler, Gäste, Mieter, Nutzer und Besucher. Größten Anteil daran haben die deutschen Druck- und Medienunternehmen, denn sie gehören zu den modernsten weltweit: Qualität, Vielfalt und Geschwindigkeit der hiesigen Produktionen sind auf höchstem Niveau – von Auflage 1 im Digitaldruck bis zur Millionenauflage im Offset und Tiefdruck. Anlass genug für die Druck- und Mediendienstleister, diese Leistung auch selbstbewusst darzustellen.

Ausgewählte Motive der Kampagne:

Die Faktensammlung kombiniert eindrückliche Bilder mit kompakten Botschaften. Sie deckt nicht nur das gesamte Spektrum an Druckerzeugnissen – vom Etikett bis zum Werbeflyer, vom Buch bis zur Verpackung, vom Katalog bis zum Mailing – ab, sondern  setzt sich obendrein auch noch mit kundenrelevanten übergreifenden Themen wie Wirksamkeit, Nachhaltigkeit und Innovationskraft der Printerzeugnisse auseinander. Die Faktensammlung ist als Powerpoint-Präsentation aufbereitet, sodass sich jede Druckerei die für sie und ihre Kunden besonders relevanten Argumente individuell zusammenstellen  kann. Die einzelnen Fakten sind selbsterklärend und können von jedem Umsatzverantwortlichen präsentiert werden. Obendrein kann jede Druckerei die Präsentation individualisieren und das eigene Logo in die offene Powerpoint-Datei einbauen.

 

 


Hochwertige Printprodukte steigern die Kaufmotivation

EFF[FACT]IVE PRINT - Neurowissenschaftliche Studie zur Wirksamkeit von Druckveredelung und Feinpapier

In der Unternehmenskommunikation spielen Papierqualität und Druckveredelungen eine zunehmend wichtige Rolle. Mit besonderen Premium-Effekten sollen sich Printprodukte von der Masse abheben. Da hochwertige Printprodukte häufig teurer sind, wird von Unternehmensseite immer öfter die Frage nach dem Wirkungsnachweis gestellt. Die Studie des Stuttgarter Instituts „The Neuromarketing Labs“, die unter Prof. Dr. Kai-Markus Müller durchgeführt wurde, bietet nun neue Einsichten. Sie zeigt, dass sich Aufmerksamkeit und Kaufmotivation von Printprodukten durch den Einsatz hochwertiger Papierqualitäten und Druckveredelungen steigern lassen. Die Hirnforschungsstudie wurde vom Verband Druck und Medien Bayern gemeinsam mit dem Unternehmen Seismographics initiiert.

Die Ergebnisse der Studie finden Sie her zum Download:

Print wirkt im E-Commerce 

CMC DIALOGPOST-Studie 2020

Print-Mailings erhöhen die Conversion Rate in Online-Shops. Das zeigen die neuesten Zahlen und Fakten der CMC DIALOGPOST-Studie 2020. Die Studie liefert wichtige Kennzahlen und vertiefende Informationen zum jeweiligen Schwerpunktthema im Bereich der Werbewirkung von postalischen Werbesendungen.

Der digitale Wandel sorgt für eine Renaissance von Print

THE POWER OF PRINT - Die Metaanalyse zur Werbewirkung von Print

Das Multisense Institut für sensorisches Marketing analysierte im Auftrag der Creatura-Brancheninitiative über 300 internationale Studien zur Werbewirkung von Print und Printveredelung und leitete daraus praktische Handlungsempfehlungen für den Einsatz von Print im digitalen Zeitalter ab.

Für die Deutschen ist professioneller Journalismus essenziell

Zeitungsfacetten 2020

Die vierte Ausgabe der Gattungsstudie der Score Media Group beschäftigt sich mit der Bedeutung von unabhängigem Journalismus, der Glaubwürdigkeit sozialer Netzwerke sowie den Unterschieden in der Print-, Online- und E-Paper-Nutzung regionaler Tageszeitungsmarken. Weiter widmen sich die Zeitungsfacetten 2020 der Nutzung und den Nutzungsmotiven von Anzeigenblättern.

Ausführliche Informationen zu Zeitungsfacetten 2020 finden Sie auf der Website der Score Media Group.


Trainings für den Vertrieb

Ein guter Vertrieb wird gerade in der Druckindustrie zur Schlüsselkompetenz für die Sicherung von Marge und Wachstum. Im harten Wettbewerb kommt vor allem dem Vertrieb angesichts weitestgehend austauschbarer Technologien eine entscheidende Bedeutung zu. Wir helfen Ihnen und Ihren Vertriebsteams, neue Kunden für Ihr Unternehmen zu akquirieren und mit bestehenden Kunden erfolgreiche Gespräche und Abschlüsse zu tätigen. Mit Vertriebstrainings und gezielten Firmenschulungen helfen wir Ihren Vertriebsmannschaften besser zu werden und im harten Wettbewerb zu bestehen.

Hier finden Sie unsere aktuellen Vertriebsseminare, die Sie auch individuell auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten bei uns als Firmenschulung für Ihr Team buchen können:


Druck & Design Konferenz

für Drucker, Designer und Agenturen  

Sie stellt die veränderte Rolle von Print in der Markenkommunikation in den Mittelpunkt und schafft eine neue Plattform für den Austausch zwischen Druckern, Kreativen und Kunden

Faszinierende Printprodukte, spannende Impulsvorträge, praxisbezogene Workshops und vor allem die gelungene Vernetzung von Designern, Druckern und Kunden. All das bot die Konferenz Druck und Design die erstmals in München stattfand.

02. Juni 2020

Werbebrief schneidet unter Print-Mailing-Formaten am besten ab

Die Deutsche Post und der Collaborative Marketing Club (CMC) haben ihre neueste Studie zur Werbewirkung von Print-Mailings veröffentlicht. Wichtigste Ergebnisse der CMC Dialogpost-Studie 2020: Der klassische Werbebrief sorgt für eine um 25 Prozent höhere Conversion Rate (CVR) bei den Bestandskunden der teilnehmenden Online-Händler als die Maxi-Postkarte oder der Selfmailer (gefalteter und verschlossener Werbebrief ohne Umschlag). Auch der Return on Advertising Spend (RoAS) liegt deutlich höher: um 15 Prozent im Vergleich zur Maxi-Postkarte und sogar um 42 Prozent zum Selfmailer. Mit einer gemessenen durchschnittlichen CVR von 4,9 Prozent (2019: 4,5 Prozent) belegt die CMC Dialogpost-Studie 2020 noch eindrucksvoller als die Untersuchung im letzten Jahr, dass Print-Mailings durch ihr Aktivierungspotenzial eine starke Hebelwirkung für den E-Commerce besitzen.

Werbebriefe animieren mehr zum Produktkauf als Maxi-Postkarten oder Selfmailer

Die Studie erscheint bereits zum dritten Mal und wird vom Collaborative Marketing Club in Kooperation mit der Deutschen Post durchgeführt. Sie liefert wichtige Kennzahlen und vertiefende Informationen zum jeweiligen Schwerpunktthema im Bereich der Werbewirkung von postalischen Werbesendungen: Ein Grund für die hohen Leistungswerte von Werbesendungen besteht darin, dass diese über mehrere Monate hinweg im Haushalt des Kunden vorliegen. 36 Prozent der Bestellungen erfolgen zwar in den ersten zwei Wochen nach Versand, aber dann erzeugen Print-Mailings viele Monate lang immer wieder Kontakte und unterstützen weitere Einkäufe. Dabei erhöht sich im Vergleich zum vorangegangenen Einkauf auch der Warenkorb: um durchschnittlich 8 Prozent. Print-Mailings haben also auch einen starken Einfluss auf die Kaufbereitschaft.

Dirk Görtz, Vice President Dialogmarketing Deutsche Post AG: “Die neue Auflage der CMC Dialogpost-Studie 2020 bestätigt die nachhaltige Impulskraft des Print-Mailings. Überraschend war die deutlich stärkere Leistung des Werbebriefs im Vergleich zu anderen Formaten. Eine mögliche Erklärung besteht darin, dass der klassische Brief noch wertiger wirkt.”

Christian Hain, Gründer und Geschäftsführer Collaborative Marketing Club – CMC GmbH: “Die Neuauflage der Studie hat die Ergebnisse der letztjährigen RFM-Analyse bestätigt: Es zeigen sich massive Unterschiede in der CVR einzelner Kundensegmente. Mithilfe einer kundenindividuellen Analyse und Selektion vor dem Versand der Kampagne können wir den Erfolg einer Print-Mailing-Aktion deutlich steigern.”

Print-Mailings machen die Runde

Ein weiteres Ergebnis aus dem Jahr 2019 hat sich dieses Jahr bestätigt: Attraktiv gestaltete Gutscheine zum Verschenken werden gerne weitergereicht. Zwei Drittel der teilnehmenden Online-Shops legten ihrer Werbesendung einen Empfehlungs-Gutschein mit einem individuellen Code bei. Mit Erfolg: 22 Prozent ihres Gesamtumsatzes infolge des Print-Mailing-Versands erzielten sie mit diesem Freunde-Gutschein, 78 Prozent mit dem eigentlichen Kundengutschein.

Hier geht es direkt zu den Ergebnissen der Studie zur Werbewirkung von Print-Mailings