Menu
12. Januar 2023

Trauer um Rolf Grummel

Der Geschäftsführer des Allgäuer Zeitungsverlags in Kempten, ist nach schwerer Krankheit am 09.01.2023 verstorben. Er wurde nur 53 Jahre alt.

Die Geschäfte des Allgäuer Zeitungsverlags führte Rolf Grummel seit Dezember 2020. In der kurzen Zeit seines Wirkens hat er wesentliche Akzente gesetzt, vor allem im Bereich der digitalen Transformation. Erst vor wenigen Wochen konnte er die Verhandlungen um den Erwerb des Allgäuer Anzeigenblattes in Immenstadt erfolgreich abschließen.

Seit 2014 hatte der gebürtige Emsländer davor in verschiedenen leitenden Positionen für die Madsack Mediengruppe in Hannover gearbeitet. Davor war er sieben Jahre lang für die „Deister- und Weserzeitung“ in Hameln aktiv, zuletzt als Geschäftsführer. Begonnen hatte der berufliche Werdegang Grummels bei der „Neue Osnabrücker Zeitung“, bevor er zunächst zur „Volksstimme Magdeburg“ wechselte.

Rolf Grummel war ein außerordentlich innovativer Verlagsmanager, der konzeptionelle Fähigkeiten und digitales Denken mit einer hohen Verkaufsorientierung verband. 

Der Verband Druck und Medien Bayern wird Rolf Grummel ein ehrendes Andenken bewahren. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Bild: Rolf Grummel (Foto: Daniel Hermann)

 

 

Zurück