Menu
01. Februar 2022

Personalentwicklung: Aufstiegsfortbildungen in der Druck- und Medienbranche

Der nächste Karriereschritt für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Eine Weiterbildung Geprüfte/r Medienfachwirt/-in Print bzw. Digitalmedien oder Geprüfte/r Industriemeister /-in Printmedien. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, selbständig und eigenverantwortlich Führungsaufgaben wahrzunehmen, die von der Vorstufe bis zur Weiterverarbeitung reichen.

Das Ausbildungskonzept der IHK ist auf diese Anforderungen zugeschnitten. Die Kurse ermöglichen den Teilnehmern schon heute, den Anforderungen von morgen gerecht zu werden. In Kooperation mit der IHK München und Oberbayern und dem VDMB entwickeln Sie Ihr technisches, betriebswirtschaftliches und rechtliches Know-how weiter. Sie überzeugen am Ende ihrer Aufstiegsfortbildung mit Expertenwissen, Projektmanagement, Marketingkonzepten und Soft Skills. Die Kurse „Industriemeister/-in Print“ und „Medienfachwirt/-in Print und Digital“ werden berufsbegleitend angeboten.

Geprüfte/r Medienfachwirt/-in Print bzw. Digitalmedien

Der/die zukünftige Medienfachwirt/-in wird auf das Planen, Steuern, Durchführen und Kontrollieren von medientechnischen Produktionen auf der Basis betriebswirtschaftlicher, technischer und rechtlicher Zusammenhänge vorbereitet. Die Wahrnehmung von Management- und Führungsaufgaben und die Durchführung von Kundenberatungen; Organisation und Weiterentwicklung technischer und betriebswirtschaftlicher Abläufe einschließlich des Qualitätsmanagements - dies sind nur einige Aufgaben eines Medienfachwirts. 

Geprüfte /r Industriemeister /-in Printmedien

Der/die zukünftige Industriemeister/in Print soll in die Lage versetzt werden, selbständig und eigenverantwortlich Führungsaufgaben wahrzunehmen, die von der Vorstufe bis zur Weiterverarbeitung reichen.

Zielgruppe für diese Fortbildungen sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche nach einer anerkannten einschlägigen Berufsausbildung weitere Berufspraxis in der Medienwirtschaft erworben haben.

Informieren Sie sich über die sehr interessanten Fördermöglichkeiten: www.ihk-muenchen.de

 

Zurück