Menu
14. September 2022

Neue Website für die Nachwuchskräftegewinnung

Die Website teammedien.de bietet Jugendlichen alle Informationen über die Ausbildungsberufe der Druck- und Medienindustrie. Darüber hinaus kann die Seite von Unternehmern und Unternehmerinnen bei der Azubi-Suche als Informationsplattform genutzt werden. Initiiert und betrieben wird die neue Seite von den Verbänden Druck und Medien.

Die neue Webpräsenz löst die bisherige Azubi-Website druckindustrie.de ab und wurde konsequent im Stil der aktuellen Werbemittel „Mach Dein Leben Bunt!“ umgesetzt. Kurze und prägnante Texte wecken die Neugier und informieren über die Ausbildungsberufe der Branche. Detaillierte Informationen machen Lust auf eine Ausbildung, zeigen die Herausforderungen, beschreiben, was die Berufe bieten – und was sie vom Azubi fordern.

Viele wissenswerte Informationen rund um die Ausbildung und die Branche lassen keine Fragen offen: Informiert wird über die Höhe der Ausbildungsvergütung genauso wie über die guten Aufstiegsmöglichkeiten. Zu jedem Ausbildungsberuf bietet ein Video spannende Einblicke. Azubis beschreiben ihren Arbeitsalltag und erzählen, warum sie sich für diese Ausbildung entschieden haben. Aktuelle News und Termine – beispielsweise von Ausbildungsmessen – halten Besucher auf dem Laufenden.

Den Unternehmen stehen neben einer Broschüre über alle Berufe auch einzelne Berufsflyer zur Verfügung, die mit dem eigenen Logo und Kontaktdaten personalisiert werden können. Für Social-Media-Aktivitäten können Bildmotive in verschiedenen Bildformaten genutzt werden. Damit unterstützen die Verbände Druck und Medien die Unternehmen bei der Gewinnung von Nachwuchskräften.

www.teammedien.de

Wer die Zukunft einer Branche sichern will, braucht den Nachwuchs. Daher ist es eine der wichtigsten Gemeinschaftsaufgaben der Verbände Druck und Medien und der Unternehmen, Interesse und Begeisterung bei jungen Menschen für die Berufsausbildung in der Branche zu wecken. Die Verbände tun dies unter anderem durch Auftritte auf Nachwuchsveranstaltungen, mit Informationsmaterial und durch die kontinuierliche Anpassung der Berufsbilder an die Anforderungen der Unternehmen. Die Verbände Druck und Medien sind für die Weiterentwicklung der Berufsbilder Medientechno-loge/in Druck, Medientechnologe/in Druckverarbeitung, Medientechnologe/in Siebdruck und Mediengestalter/in Digital und Print zuständig.

Zurück