Menu
29. September 2022

Energiekrise – Was nun? Einladung zum bvdm Lunch Talk

Die aktuellen Verwerfungen auf den Energiemärkten treffen die Unternehmen mit enormer Wucht. Bislang von der Politik geschaffene Hilfen greifen jedoch zu kurz, sind unattraktiv oder unzugänglich für die Betriebe. Am 20.10.2022 von 12:00 Uhr bis 12:45 Uhr bietet der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) daher ein Online-Forum für Latest News sowie den kollegialen Austausch über Problemstellungen und Lösungsansätze an.

Die allgemein steigenden Energiepreise verursachen direkte Kosten bei den Betrieben, verteuern Vorprodukte, befeuern die Inflation, hemmen die Nachfrage und bremsen die gesamte Konjunktur aus. Von der Politik wurde zwar viel angekündigt, aber bislang kommt wenig bei den Betrieben an. Von Gas- und Strompreisdeckeln bis hin zu der Erweiterung bestehender Entlastungsprogramme steht zahlreiches im Raum. Der bvdm hat sich diesbezüglich mehrmals mit Appellen, Zahlen und Fakten an die zuständigen politischen Stellen gewendet, um die Situation der Druckbranche zu entschärfen. Gleichzeitig stehen die Landesverbände Druck und Medien den Unternehmen vor Ort beratend zur Seite.

„Mit dem bundesweiten bvdm Lunch Talk bieten wir den Unternehmerinnen und Unternehmern aktuelle Informationen aus der Politik an, qualifizierten Beistand in der Bewertung von Hilfsangeboten und die Gelegenheit sich auszutauschen. Gerade in Krisenzeiten versuchen wir noch schneller und unkomplizierter Hilfe zu leisten,“ erläutert Dr. Paul Albert Deimel das neue Online-Format des bvdm.

Datum: 20.10.2022
Uhrzeit: 12:00 – 12:45 Uhr

Programm:

Begrüßung und Moderation

Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des bvdm

Aktuelle Insights Strom- und Gasmarkt

Maximilian Neumann, Wirtschafsreferent des bvdm

Dr. Constantin Terton, Abteilungsleiter Wirtschafts-, Energie- und Umweltpolitik Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH)

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung

Zurück