Menu
04. März 2021

Book meets Film: Verlage können sich bis 31. März 2021 um Teilnahme bewerben

Book meets Film bringt jährlich beim Filmfest München Produzenten, Regisseure und Drehbuchautoren mit den Lizenzverantwortlichen der Buchverlage aus dem deutschsprachigen Raum in Kontakt. Zwölf Verlage haben dann die Gelegenheit, je ein herausragendes Buch mit Potential zur Verfilmung zu präsentieren und anschließend mit den Gästen ins Gespräch über Inhalte, Lizenzen und Optionen zu kommen.

Book meets Film wird 2021 in jedem Fall stattfinden: im besten Fall als Präsenzveranstaltung am 30. Juni 2021 in der Festivalzentale des Filmfests München. Zusätzlich geht Book meets Film digital wieder an den Start, ein Konzept, das sich im vergangenen Jahr sehr bewährt hat.

Ab sofort können sich Verlage um die Teilnahme an dem Pitch beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern bewerben. Verlage dürfen bis zu drei Titel, vorzugsweise aus dem Herbstprogramm 2021, vorschlagen. Die potenziellen Filmstoffe, die eine Fachjury aus Vertretern der Film- und der Buchbranche auswählen wird, können aus den Bereichen Belletristik, Unterhaltungsliteratur, Krimi, Kinder- und Jugendliteratur oder auch erzählendes Sachbuch stammen.

Book meets Film ist fester Bestandteil des Filmfests München und neben der Frankfurter Buchmesse im Herbst und der Berlinale im Winter die dritte wichtige Vernetzungsplattform der deutschsprachigen Buch- und Filmbranche. Veranstaltet wird Book meets Film vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern e.V. und dem Verband Druck und Medien Bayern e.V.
Unterstützer ist das MedienNetzwerk Bayern, Medienpartner sind der FFF Bayern und das Filmfest München.

Book meets Film | 30. Juni 2021 im Kulturzentrum Gasteig

Details zu den Bewerbungsmodalitäten

Zurück