Menu
19. Januar 2022

Aufruf zur Teilnahme am Girls’Day

„Es zählt, was du willst!“ – so lautet das diesjährige Motto der Aktionstage zur Berufsorientierung frei von Rollen- und Geschlechterklischees. Schülerinnen und Schüler sollen jeweils die Berufe kennenlernen, in welchen ihr Geschlecht unterrepräsentiert ist.

Mädchen haben im Schnitt die besseren Schulabschlüsse und Noten. Allerdings entscheiden sie sich nur selten für Ausbildungsberufe mit naturwissenschaftlich-technischem Hintergrund. Alle Berufe mit einem Frauenanteil unter 40 % können am Girls’Day vorgestellt werden. Darunter fallen die Berufe Medientechnologin Druck, Medientechnologin Siebdruck, Medientechnologin Druckverarbeitung und Packmitteltechnologin.

Damit Ihr Girls’Day ein Erfolg wird, tragen Sie Ihr Angebot, egal ob analog oder digital, kostenfrei in das Girls’Day-Radar ein, wo es von Schülerinnen, Lehrenden und Eltern gefunden werden kann. Auf der Website finden sich weitere Hinweise, Materialien und Tipps zur Durchführung von digitalen und analogen Angeboten. Für eine optimale Vorbereitung werden 90-minütige Onlineseminare angeboten.

Für die beteiligten Unternehmen war auch der überwiegend digitale Aktionstag im vergangenen Jahr ein voller Erfolg: 81% der beteiligten Unternehmen beim Girls'Day haben den Aktionstag als positiv bewertet, beim Boys'Day sogar 84%. In jedem zweiten Unternehmen (51%) haben sich im Nachgang junge Frauen nach konkreten Ausbildungsmöglichkeiten erkundigt oder sich beworben, beim Boys'Day lag auch hier die Quote mit 57% noch höher.

Auf der Website https://www.girls-day.de/ finden Sie alle Informationen zur Teilnahme am Girls’Day. 

Zurück