3.1. Web-to-Print, Portale, Shops

Wer sich mit den technischen Anforderungen für das Geschäftsmodell E-Business Print beschäftigt, wird schnell feststellen, dass der Markt alleine im deutschsprachigen Raum für den Bereich Web-to-Print über 120 Anwendungen bereithält. In diesem Seminar lernen Sie welche Systeme, Shops und Editoren am Markt aktuell angeboten werden, worin die grundsätzlichen Unterschiede bestehen und wie Sie die richtige Software für sich und Ihr Geschäftsmodell finden. Zudem lernen Sie worin die Unterschiede zwischen Portalen und Shops liegen und welche Prozesse in den jeweiligen Modellen von Kunden benötigt und gefordert werden.

  • Einführung E-Business Shops und Shop-Standards
  • Klassifizierung Online-Beschaffungsportale/B2B-Shop
  • Prozessunterschied Shop vs. Portal
  • Vergleich der Standard-Shops
  • Onsite-Analyse erfolgreicher Onlineshop-Angebote
  • Generelle Marktübersicht Shops, Portale und Editoren
  • Welcher Editor für welchen Anwendungszweck?
  • Zusammenspiel Online-System und lokaler Workflow
  • Aktuelle Entwicklungen der Servicemodelle
  • Zukunftsausblick Web-to-Print

3.2. Usability, Customer Journey, User Experience, Customer Experience

Die Erwartungen des digitalen Nutzers werden alltäglich durch die Interaktion mit digitalen Pure-Playern (z.B. Facebook, Google, Twitter, WhatsApp) geprägt. Der Nutzer macht keinen Unterschied, ob er mit Anwendungen dieser Unternehmen oder mit Ihrem Angebot interagiert. Dieses Seminar liefert Ihnen einen Einstieg in die Themen Customer-Experience, User-Experience und Usability. Am Ende des Seminares kennen Sie die Abgrenzung und Überschneidungen der drei Komponenten digitaler Exzellenz. Anhand konkreter Beispiele zeigen wir Ihnen, wie Sie in Projekten vorgehen, und wie Sie systematisch Ihre Experience optimieren.

  • Übersicht über Online-Marketing-Ökosystem (Generischer Part)
  • Die Bedeutung von Nutzererlebnissen für den Marketing-Erfolg
  • Das „Experience“-System aus CX, UX und Usability: Der rote Faden der digitalen Reife
  • Wirtschaftliche und Verhaltenspsychologische Betrachtung des „Experience“-Systems
  • Betrachtung im Kontext des Relaunches und Redesigns
  • Was bedeutet eigentlich Usability, UX und CX (Bedeutung, psychologische Grundlage, Erhebung, Messbarkeit und Optimierung)?
  • Übersicht über die Vernetzung mit anderen Elementen des Marketing-Ökosystems.
  • Umfangreiche Empfehlung von Blogs, digitalen Werkzeugen etc.

Ansprechpartner

Christoph Degel
Tel: 089 962287 - 15, Fax: - 77

Informationen und Anmeldung

Dauer: 2 Tage
Termine: Fr 01. – Sa 02. Juli 2016
Kosten: 690,– EUR* pro Modul für Mitglieder
  890,– EUR* pro Modul für Nicht-Mitglieder
  *zzgl. MwSt.
Veranstaltungsort: Zentrum für Druck und Medien, Ismaning (bei München)
  (Die Module bauen aufeinander auf sind aber auch einzeln buchbar)

Eine Kooperation von